Die staatliche elektronische Identität - Wie gefällt Ihnen der erste Entwurf?

Ein staatlich anerkannter elektronischer Identifikationsnachweis (E-ID) ermöglicht den Einwohnerinnen und Einwohnern der Schweiz online mittels eines digitalen Beweises die Identität zu belegen. Damit werden medienbruchfreie Prozesse in der Verwaltung und bei Unternehmen möglich, welche heute auf Seiten der Einwohnerinnen und Einwohner wie auch auf Seite der Verwaltung und bei Unternehmen unnötige Aufwände verursachen.

Nachdem das erste E-ID-Gesetz via Referendum im März 2021 wuchtig verworfen wurde, arbeitet der Bund nun ein einem neuen Gesetz – und an einer neuen technischen Lösung. Der Staat tritt dabei als Herausgeber der E-ID auf und sorgt für den Betrieb der nötigen Vertrauensinfrastruktur. Den Nutzerinnen und Nutzern soll grösstmögliche Kontrolle über ihre Daten ermöglicht werden.

An den Swiss Digital Days zeigt der Bund zum ersten Mal seine Entwürfe. Bei individuellen Demonstrationen sehen Sie den aktuellen Stand der E-ID, können Fragen stellen und vor allem auch Feedback geben.

Mehr Informationen finden hier.

Informationen

05.10.2022 - 11:00 – 13:00
Bundesamt für Justiz
Italienisch, Deutsch, Französisch, Englisch
Demo

Speaker

Sonja Margelist

Bundesamt für Justiz BJ-EJPD

Stellvertretende Informationschefin

Sonja Margelist

Bundesamt für Justiz BJ-EJPD

Stellvertretende Informationschefin

Haupt­veran­stalter

Hauptpartner