Programm Archiv 2020

Gemeinsam in die digitale Zukunft - Digitalisierung in Europa

Die Digitalisierung kennt keine Landesgrenzen. Umso wichtiger sind der Austausch und die Zusammenarbeit in Europa. Wie steht es um das digitale Ökosystem in Europa und wie können Dialog und Zusammenarbeit zwischen den einzelnen europäischen Ländern gefördert werden? Ein internationales Gespräch mit Ana Brnabić Premierministerin Serbien, Marc Wallenberg von der Wallenberg Foundation in Schweden, Aleksander Kutela, Präsident Digital Poland Foundation und Marc Walder, CEO Ringier Schweiz.

Ana Brnabic

Premierministerin Serbien

Geboren 1975 in Belgrad. Hat einen Master-Abschluss (MBA) von der University of Hull aus Großbritannien und arbeitet seit mehr als 10 Jahren mit internationalen Organisationen, ausländischen Investoren, lokalen Regierungen und dem öffentlichen Sektor in Serbien zusammen. Im Jahr 2016 wurde sie zum Ministerin für die öffentliche Verwaltung und lokale Selbstverwaltung gewählt und hatte dieses Amt bis zur Wahl zur Premierministerin inne. Sie arbeitete an einer schnelleren systematischen Einführung von E-Government in Serbien, mit dem Ziel einer effizienteren Arbeit der Staatsverwaltung und der lokalen Selbstverwaltung, einer direkten Erhöhung der Lebensqualität der Bürger, dem Aufbau einer moderneren und transparenteren Verwaltung und der Bekämpfung der Korruption. Die wichtigsten umgesetzten Projekte: e-Baby, automatischer Datenaustausch zwischen Institutionen der öffentlichen Verwaltung, elektronische Registrierung und Zahlung von Vermögenssteuern, elektronische Einschreibung von Kindern in Kindergärten und Schulen.

Marcus Wallenberg

Chair of SEB and co-founder Swedish Digital Day Initiative Digital@Idag

Wallenberg begann seine Karriere 1980-1982 im New Yorker Büro der Citibank. Danach arbeitete er für die Deutsche Bank, gefolgt von S. G. Warburg & Co., Citicorp und der SEB Group.

Von 1999 bis 2005 war Wallenberg als Präsident und CEO von Investor tätig. Von 2006 bis 2008 fungierte er als Vorsitzender der Internationalen Handelskammer.

Wallenberg ist der stellvertretende Vorsitzende des Institute of International Finance. Er ist Mitglied des Verwaltungsrats von Skandinaviska Enskilda Banken, Electrolux, Ericsson, LKAB, AstraZeneca, Stora Enso, Saab und der Knut and Alice Wallenberg Foundation. Er ist ein ehemaliges Mitglied des Lenkungsausschusses der Bilderberg-Gruppe.


Er ist auch ein ehemaliges Mitglied des Vorstands der Temasek Holdings und derzeit Mitglied des Temasek International Panel.

Marc Walder

CEO Ringier / Founder digitalswitzerland

Marc Walder ist Gründer und Präsident des Steering Committee von digitalswitzerland. Er ist seit 2012 CEO und Vorsitzender des Group Executive Boards der Ringier AG. Nebst dieser Tätigkeit bekleidet Marc Walder diverse Mandate, u.a. amtet er als Verwaltungsrats-Präsident der Scout24 Schweiz AG sowie als Verwaltungsrats-Vizepräsident der Ticketcorner AG. Zudem ist er Mitglied im Beirat des Bundesrates für digitale Transformation.

Aleksander Kutela

Präsident Digital Poland Foundation

Vizepräsident der Geschäftsleitung von Ringier Axel Springer Polska, COO Ringier Axel Springer Media sowie Mitglied des Beirats der ING Bank Śląski. Zuvor war er mit HBO verbunden, u.a. als Präsident von HBO Polen (2000-2015) und Senior Vice President von HBO Europa (2007-2015). Er ist Absolvent der Wirtschaftsakademie in Krakau (Außenhandel) und des General-Management-Programms an der Harvard Business School. Darüber hinaus absolvierte er Spezialprogramme in den Bereichen Strategie, Marketing und Management u.a. an der Stanford Business School, der Harvard Business School, der Kellogg School of Management und der London Business School.

Nebojša Đurđević

CEO - Digital Serbia Initiative

Nebojša ist eine einflussreiche Führungskraft und Serienunternehmerin mit mehr als 20 Jahren globaler Erfahrung in den Bereichen elektronischer Zahlungsverkehr und Fintech. Seine kühne Vision gepaart mit dem Laserfokus auf die Ausführung führte ihn von der Gründung und dem Aufbau von fünf Start-ups über die Innovationsförderung als CTO einer australischen Aktiengesellschaft mit Aktivitäten auf vier Kontinenten bis hin zur Zusammenarbeit mit Payments Canada bei der Modernisierung der Kerninfrastruktur für Zahlungssysteme, die jeden Werktag über 200 Milliarden Dollar verrechnet und abrechnet.

Bei der Digital Serbia Initiative leitet Nebojša das Team, das mit über 30 Mitgliedsunternehmen zusammenarbeitet, um ein Geschäftsumfeld zu schaffen, das dem serbischen digitalen Ökosystem als Ganzes dient. In dem strategischen Bestreben, eine starke, weltweit wettbewerbsfähige digitale Wirtschaft in Serbien zu entwickeln, arbeitet diese unabhängige und gemeinnützige Organisation mit allen relevanten Akteuren zusammen, darunter Start-ups in verschiedenen Phasen, Unternehmen, die Regierung, Bildungseinrichtungen, Medien, verschiedene Arten von Unterstützungsorganisationen, einflussreiche Einzelpersonen und eine breitere Öffentlichkeit.

Nebojša hat einen Master-Abschluss in Elektrotechnik von der Universität Belgrad.

Event Details

Englisch
Talks
online
digitalswitzerland