Digitalpolitik

Digitalpolitik gewinnt an Bedeutung. Eine zentrale Frage, die Digitalpolitiker*innen umtreibt, ist: Wie vereinfachen wir mit digitalen Instrumenten das Leben für möglichst alle - auch für weniger digitalaffine Personen? Wie stark ist die Digitalisierung zu regulieren vom Staat? Welche Entwicklungen und Trends dürfen Bern und die Schweiz nicht verschlafen? Ein Blick über den Tellerrand lohnt sich.

Informationen

05/09/2022 - 13:15 – 13:45
City of Bern
German
Talks
digital@bern.ch

Speaker

Alec von Graffenried

Stadt Bern

Stadtpräsident

Alec von Graffenried

Stadt Bern

Stadtpräsident

Alec von Graffenried ist seit dem 15. Januar 2017 Stadtpräsident von Bern. Zuvor amtete er von 2000 bis 2007 als Regierungsstatthalter des Amtsbezirks Bern und war von 2007 bis 2011 Direktor für Nachhaltige Entwicklung und von 2012 bis 2016 Direktor Immobilienentwicklung Mitte der Losinger Marazzi AG. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bern. Alec von Graffenried ist in zweiter Ehe verheiratet und Vater von vier Kindern. Er wohnt in Bern.

Flavia Wasserfallen

Nationalrätin

Flavia Wasserfallen

Nationalrätin

Flavia Wasserfallen (42) ist Politologin, Verwaltungsrätin bei ewb und seit 2018 Nationalrätin (SP) für den Kanton Bern. Sie ist Präsidentin des Dachverbands schweizerischer Patientenstellen und des Fachverbands Mütter- und Väterberatung. Als Gesundheitspolitikerin beschäftigt sie sich u.a. mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen und wie diese mit Einbezug und zum Nutzen aller Patient*innen eingesetzt werden kann. 

Evi Allemann

Kanton Bern

Regierungsrätin

Evi Allemann

Kanton Bern

Regierungsrätin

Evi Allemann ist seit 2018 Regierungsrätin des Kantons Bern und steht der Direktion für Inneres und Justiz (DIJ) vor. Das Leitmotiv «einfach, aktiv, digital» fasst den Anspruch der Direktion nach raschen Entscheiden, einfachen Strukturen und digitalen Angeboten zusammen. Gemeinsam mit den Fachämtern will die DIJ die Dienstleistungen nutzungsfreundlich ausgestalten und ihre Qualität stetig verbessern. Evi Allemann lebt mit ihren zwei Kindern in der Stadt Bern.

Andrea de Meuron

Stadt Thun

Gemeinderätin

Andrea de Meuron

Stadt Thun

Gemeinderätin

Andrea de Meuron ist erste grüne Gemeinderätin in Thun und seit dem 1. Januar 2019 Vorsteherin der Direktion Finanzen Ressourcen Umwelt. «Thun ist Smart City» ist eines der Legislaturziele 2019-2022, welches die Stadt Thun erreichen will. Als Finanz- und Personalverantwortliche und Informatikvorsteherin der Stadt Thun kennt sie die Chancen und Herausforderungen, die der technologische Wandel mit sich bringt. Als Grossrätin, Fraktionspräsidentin und Mitglied der Geschäftsprüfungskommission des Grossen Rates ist sie bestens vertraut mit den beiden Staatsebenen und bringt politische Erfahrung in der Exekutive und Legislative mit sich.

MAIN ORGANIZER

Main partners