DIALOG UND LERNEN ERMÖGLICHEN

Die Schweizer Digitaltage 2022 haben bieten der Schweizer Bevölkerung die Möglichkeit zum Austausch , zur Diskussion und Zugang zu zahlreichen Veranstaltungen rund um das Thema Digitalisierung geboten. Während sieben Wochen, vom 5. September bis zum 23. Oktober, tourte digitalswitzerland gemeinsam mit ihren Partnern quer durch die Schweiz mit einer Reihe von lokalen Digitaltagen in sieben Regionen.  Die Schweizer Bevölkerung besuchte uns in unseren einzigartigen Bubbles oder nahm an einem der Online-Events teil, und erlebte die digitale Zukunft, oder schuf mit Hilfe von fortschrittlicher künstlicher Intelligenz tausende von digitalen Kunstwerken zum Thema Schweiz und Digitalisierung.

slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image

7

Wochen

7

Regionen

19

Lokale Hubs

350+

Veranstaltungen

450+

Speakers

Regionen und Veranstaltungen

  • Hauptstadtregion
  • Nordwestschweiz
  • Zürich
  • Romandie
  • Tessin
  • Ostschweiz
  • Zentralschweiz
Region Ostschweiz Tessin Romandie Bern Nordwestschweiz Zürich Zentralschweiz
Bern
Zürich
Biel
Basel
Genf
Lausanne
Lugano
St. Gallen
Vaduz
Thun
Aarau
Solothurn
Winterthur
Schaffhausen
Luzern
Einsiedeln
Bellinzona
Risch-Rotkreuz
Liestal

HAUPTFORMATE

herHACK / Greentech / Nextgen

Unsere drei Hauptformate befassten sich mit wichtigen aktuellen Herausforderungen, mit denen die Schweiz konfrontiert ist: Der herHACK widmet sich mit der Förderung von Frauen in technischen Berufen. Beim GreenTech Startup Battle dreht sich alles um Nachhaltigkeit. Die “NextGen Future Skills Labs” befassen sich mit jüngeren Generation und ihren Zukunftskompetenzen. Diese drei Formate fanden der ganzen Schweiz statt.

HIGHLIGHT: DAS WAREN DIE SCHWEIZER DIGITALTAGE 2022

UMFRAGE: WAS WÜNSCHT DU DIR VON DER DIGITALEN ZUKUNFT?

Unsere Speaker

Jürg Scherrrer

Georg Fischer Piping Systems

Head of HR BU Industry & Utility

Jürg Scherrrer

Georg Fischer Piping Systems

Head of HR BU Industry & Utility

Jürg Scherrer besitzt einen Abschluss als Master of Science sowie ein Diplom in General Management. Er verfügt über viele Jahre Erfahrung im Bereich Human Resources. Seit 2016 ist er bei Georg Fischer Piping Systems tätig und leitet aktuell den Bereich Human Resources für die Business Unit Industry & Utility, welche weltweit ca. 1300 Mitarbeitende beschäftigt.

Die zunehmende Digitalisierung in der Arbeitswelt und die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen sind für Jürg Scherrer ein Kernthema seiner Tätigkeit. Er beschäftigt sich mit den unterschiedlichsten Einflussgrössen der Digitalisierung in Bereichen wie Firmenkultur, Arbeitgeberattraktivität, Rekrutierung, Kommunikation und Wissensaustausch.

Ramon Göldi

Stadt Schaffhausen

Programmleiter Smart City

Ramon Göldi

Stadt Schaffhausen

Programmleiter Smart City

Ramon Göldi leitet seit 2021 das Smart-City-Programm der Stadt Schaffhausen. Er ist beruflich wie auch privat fasziniert von Innovation im öffentlichen Bereich, wozu er in seinen vergangenen beruflichen Stationen im sowie im Studium Erfahrung aufbaute.

Eine Kultur der Offenheit und Transparenz und eine bedürfnisorientiert handelnde Verwaltung sind für ihn zentral.

Fabian Lehner

swisspeers

Head of Business Development & Investor Relations

Fabian Lehner

swisspeers

Head of Business Development & Investor Relations

Fabian is a Swiss banking professional with more than 18 years of experience working in Finance. In 2017 he completed the Master in Private Banking & Wealth Management at the University of Lucerne in Switzerland, graduating with a master thesis on Private Equity (PE) and Venture Capital (VC). As part of the project, he met renowned PE/VC companies and dealt with start-ups and innovation in the financial sector. By way of his professional activities, his studies, and his active personal engagement with digitalization, he is not only well informed about the current development in the banking industry, but also personally involved in developing future trends and innovations with his advisory roles for FinTechs.

Angela Nicoara

Hochschule Luzern - Informatik

Head of IoT Innovation Lab / IoT Systems and Software Research

Angela Nicoara

Hochschule Luzern - Informatik

Head of IoT Innovation Lab / IoT Systems and Software Research

Angela Nicoara is Professor of Computer Science at Lucerne University of Applied Sciences (HSLU), Switzerland heading the IoT Innovation Lab and IoT Systems and Software Research Group. She is an impact-driven systems researcher, technical leader, innovator, and manager with 18 years of experience in industry and research, with a proven track record of building breakthrough technologies, systems and software architectures in IoT, mobile, and distributed systems from inception to widespread adoption (at Intel Labs USA, Deutsche Telekom Labs USA, Google USA, ETH Zürich, Caatoosee Ltd, WebQuote USA, HSLU Switzerland). She has deep knowledge of technology, software, and business with education at ETH Zürich, Switzerland (PhD in Computer Science). She worked intensively and advanced state-of-the-art in these areas and published peer-reviewed articles that have appeared in top international conferences, workshops, and symposia.

Her interests are in the areas of systems software, Internet of Things (IoT), mobile systems and services, open and programable mobile platforms (Android), net-zero energy systems, embedded systems, runtime adaptation, energy efficiency, distributed systems, networking, virtual machines, middleware for mobile and distributed computing, information and communication systems, and Internet technologies and innovations.

Her work has been published in numerous leading technical conferences, workshops and symposia proceedings. She is a regular speaker and panelist at premium international industry and scientific conferences. She received several prestigious awards and honors for her work and technical contributions, including Intel Division Recognition Award, Women in IT Awards USA - "Finalist" - "Innovator of the Year" (Top 10 Women Innovators in USA), Best Paper Awards from IEEE RTAS and ACM WWW, Deutsche Telekom Innovation Award. Her work has been quoted by the press and media, as well as co-chaired and served as a technical program committee member of multiple industry and scientific conferences. She is a member of ACM and IEEE societies. More information available at: https://www.linkedin.com/in/angelanicoara/ 

Petra Marty

Netpathie

Gründerin & Strategische Designerin, Netpathie

Petra Marty

Netpathie

Gründerin & Strategische Designerin, Netpathie

Petra Marty ist Strategische Designerin, selbständig und Gründerin von der Non-Profit Organisation Netpathie.net, welche für Netz(-werk), Empathie, Bewusstsein und Resilienz steht. Es ist ihr ein grosses Anliegen, ein Bewusstsein für den Umgang mit Daten und Mitmenschen in der Gesellschaft online zu schaffen. Sie setzt sich weiter aktiv dafür ein, Innovation und Bildung mit unternehmerischem Denken zusammenzubringen, um den Wandel im Bildungssektor voranzutreiben.

Die letzten 18 Jahre war sie in der IT- und Cyber-Branche als Marketing Managerin, Event Managerin, Projektleiterin in Sales & Marketing sowie Brand Managerin bei Swisscom AG und Trend Micro tätig.

Vor kurzem durfte Netpathie.net den Digital Innovation Award 2022, verliehen von Swiss Ladies Drive, DQ Solutions und Logitech, entgegen nehmen.

Catherine Huther

NEWIS

NEWIS – spécialistes en géomatique / BIM, Ingénieure EPF

Catherine Huther

NEWIS

NEWIS – spécialistes en géomatique / BIM, Ingénieure EPF

Processus de création d’une maquette virtuelle 3D de la maison du KVO

Damian Felchlin

Independent Consultant

Damian Felchlin

Independent Consultant

Damian Felchlin ist international tätig als Organisationsentwickler sowie Berater für Start-ups und die Nahrungsmittelindustrie.

Evi Allemann

Kanton Bern

Regierungsrätin

Evi Allemann

Kanton Bern

Regierungsrätin

Evi Allemann ist seit 2018 Regierungsrätin des Kantons Bern und steht der Direktion für Inneres und Justiz (DIJ) vor. Das Leitmotiv «einfach, aktiv, digital» fasst den Anspruch der Direktion nach raschen Entscheiden, einfachen Strukturen und digitalen Angeboten zusammen. Gemeinsam mit den Fachämtern will die DIJ die Dienstleistungen nutzungsfreundlich ausgestalten und ihre Qualität stetig verbessern. Evi Allemann lebt mit ihren zwei Kindern in der Stadt Bern.

Katrin Leuenberger

Kanton Schwyz

Leiterin Klimafachstelle

Katrin Leuenberger

Kanton Schwyz

Leiterin Klimafachstelle

Katrin Leuenberger is advancing energy and climate issues in the region and is leading projects related to the energy transition, climate change mitigation and adaptation.

Adrian Nyffeler

Kapo Bern

Chef Spezialfahndung 5

Adrian Nyffeler

Kapo Bern

Chef Spezialfahndung 5

Ich bin in Wabern aufgewachsen. Nach dem Masterabschluss mit dem Schwerpunkt Strafrecht und Kriminologie absolvierte ich die Polizeischule in Hitzkirch und arbeitete in der Folge während einigen Jahren als Kantonspolizist in der Stadt Bern. Später erwarb ich das Anwaltspatent. Seit dem 01.04.2021 bin ich Chef der Spezialfahndung 5 der Kriminalabteilung der Kantonspolizei Bern und führe die Dezernate Wirtschaftsdelikte, Digitale Kriminalität sowie den Fachbereich Digitale Forensik.

Haupt­veran­stalter

Hauptpartner